Ausgewählte Referenzprojekte

 

ZF Friedrichshafen AG  (www.zf.com) ist ein weltweit führender Technologiekonzern in der Antriebs- und Fahrwerktechnik. Mit weltweit ca. 135.000 Mitarbeitern gehört ZF zu den zehn größten Automobilzulieferern weltweit. Seit 2008 wird die Konzernzentrale am Standort Friedrichshafen von QUM Consulting im Bereich der Arbeitssicherheit und des betrieblichen Umweltschutzes unterstützt. Zu den zentralen Aufgaben gehören die Durchführung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzaudits, Gefährdungsbeurteilungen im Bereich Umgang mit Gefahrstoffen und die Aufbereitung von Schulungsunterlagen sowie statistischen Daten des Umwelt- und Arbeitsschutzes.

 

Daimler AG Werk Sindelfingen (www.daimler.com): Die zukünftigen Energiemanagementbeauftragten und Energiekoordinatoren der Daimler AG wurden von QUM Consulting mit der ISO 50001:2011 und den darin enthaltenen Anforderungen an ein Energiemanagementsystem vertraut gemacht. Außerdem erhielten sie ein zweitägiges Training im Ermitteln und Identifizieren von Energieeinsparpotentialen.

 

Aesculap Tuttlingen (www.aesculap.de) gehört zur B. Braun AG Melsungen und ist mit über 3.300 Mitarbeitern in Tuttlingen und rund 10.600 Mitarbeitern weltweit eine wichtige Sparte für Produkte und Dienstleistungen entlang chirurgischer und interventioneller Kernprozesse. Die B. Braun Melsungen AG gehört mit 50.000 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Gesundheitsversorgern. QUM Consulting unterstützt und berät Aesculap in den Bereichen Umwelt- und Arbeitsschutz.  Interne Audits und Gefährdungsbeurteilungen von Arbeitsplätzen, sowie die Unterstützung bei der Pflege der Managementsysteme ISO 14001 und OHSAS 18001, gehören zu den Haupttätigkeiten. 


RICOSTA Schuhfabriken GmbH  in Donaueschingen (www.ricosta.de), eine der erfolgreichsten Kinderschuhmarken Europas gehört schon seit 1998 zu den wichtigsten Kunden der QUM consulting. Ricosta ist die erste bzw. einzige Kinderschuhfabrik in Europa, die ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem betreibt. Angefangen mit der Implementierung und Betreuung bis hin zur Zertifizierung des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 bzw. EG-Öko-AuditVO (EMAS), bekleidet die QUM consulting heute noch den Posten des Umweltschutzbeauftragten. Die Pflege und der Ausbau dieses Managementsystems im Sinne einer kontinuierlichen Verbesserung lautet der aktuelle Auftrag. Außerdem wird mit dem betreuten Projekt „Arbeitsplatzgefährdungsanalyse" gem. ArbSchG der Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz, als Fachkraft für Arbeitsicherheit, maßgeblich unterstützt. Im Jahre 2005 folgte unter der Projektleitung von QUM Consulting, die Einführung und Zertifizierung des Arbeitsschutzmanagementsystems OHSAS 18001. 

 

In 2016 folgte unter Mitwirkung von QM-Consulting, die Einführung und anschließend Zertifizierung des ETI-Systems (Ethical Trading Initative) in der gesamten RICOSTA-Gruppe und in zwei ukrainischen Steppereien, die ausschließlich für RICOSTA arbeiten.

Die Ethical Trading Initiative (ETI) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Gewerkschaften und nicht staatlichen Organisationen (NGOs) der sich für verbesserte Lebens- und Arbeitsbedingungen von Arbeitern und ihren Familien einsetzt. Die Initiative konzentriert sich auf Unternehmen, die Waren für Konsumgütermärkte herstellen, zuliefern oder verkaufen. ETI-Mitglieder müssen sich an einen Kodex für Arbeitsrichtlinien halten, der auf den Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) basiert. 

 

RICOSTA CIPGYÁRTÓ KFT. ist das ungarische Tochterunternehmen der Ricosta GmbH. Auch hier wirkte die QUM consulting, in Zusammenarbeit mit der ungarischen Consulterfirma ConsAct aus Budapest, bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 bzw. EMAS projektbegleitend mit. Die Zertifizierung bzw. Validierung wurde Ende 2002 abgeschlossen.

 

In zwei weiteren Produktionsstandorten der RICOSTA-Gruppe, Polen und Rumänien, wurde ebenfalls mit maßgeblicher Unterstützung von QUM Consulting (2010/2011) ein UM-System gem. ISO 14001 eingeführt. Die erfolgreiche (Matrix-) Zertifizierung fand im November 2011 statt.

 

QUM consulting führt an allen Standorten die jährlichen internen Audits durch und wirkt bei der Pflege und Weiterentwicklung des UM-Systems mit.

 

Straub-Verpackungen GmbH in Bräunlingen und Blumberg (www.straub-verpackungen.de), ist mit ca. 580 Mitarbeitern ein prägender Faktor in der Branche der Wellpappenverpackungen. Auch hier ist QUM consulting seit Anfang 2000 mit der Einführung und Pflege eines Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 bzw. EG.Öko-Audit (EMAS) beauftragt.  Außerdem wird mit dem Projekt Arbeitsplatzgefährdungsanalyse gem. ArbSchG der Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz maßgeblich unterstützt. Die beiden Managementsysteme Umwelt und Arbeitssicherheit wurden/werden mit Hilfe der QUM consulting mit dem bereits zertifizierten Qualitätsmanagementsystem zu einem integrierten Managementsystem ausgebaut und betreut. Außerdem werden seit 2013, mit Unterstützung der QUM consulting, weitere Systeme (FSC: Forest Stewardship Council und ISO 50001 Energiemanagement) eingeführt und gepflegt.

 

Coats Thread Germany GmbH in Bräunlingen (www.coats.de) gehört zum Coats-Konzern mit weltweit über 100 Tochtergesellschaften und 30.000 Mitarbeiter. QUM Consulting betreut das Unternehmen als Fachkraft für Arbeitssicherheit und Umweltbetriebsprüfer seit Okt. 2010. Coats ist der weltweit bedeutendste Hersteller von Näh- und Arbeitsgarne.  

 

ALEGOS Rechtsanwaltskanzlei, Frankfurt/Main  (www.alegos.de): Mitarbeiter-Training zur Umsetzung der ISO 9001 im Tagesgeschäft, Straffung des Qualitätsmanagement-Handbuchs, Ersetzen von Standardtexten durch eigene Texte der Mitarbeiter, interne Audits zur Vorbereitung von Zertifizierungsaudits nach ISO 9001:2008

 

econec economic new energy concepts, Donaueschingen  (www.econec.de): Das Geschäftsfeld der Fa. econec umfasst prozessbiologische Analysen und verfahrenstechnische Optimierung für Anlagenbetreiber von Biogasanlagen, Vertrieb von bedarfsgerechten Spurenelementmischungen zur Prozessoptimierung, Gasanalysen, Notfalldienst, Inbetriebnahmen, Anlagenoptimierung.

Die Beratung nach ISO 9001:2008 zu allen organisatorischen Fragen der Unternehmensführung hat in der Gründungsphase die qualitäts- und kundenorientierte Unternehmensführung verbessert. Besonderer Wert wurde auf kundenorientierte Kommunikation gelegt (ISO 9001, Kapitel 5.2.1).

 

Landratsamt und Stadtverwaltung Freudenstadt: Schulung für interne Auditoren. Inhalte: Stellenwert, Planung, Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von internen Audits, sowie Überwachung der sich daraus ergebenden Maßnahmen.

 

Straub Druck+Medien AG, Schramberg  (www.straub-druck.de): Umweltmanagementbeauftragter 2004-2009, Rezertifizierung des Umweltmanagementsystems nach ISO 14001 und EMAS: In- und Outputbilanz, Kennzahlen, Umweltbetriebsprüfung, Umweltbericht.

 

Verein Bildung - Druck, Papierverarbeitung und Medien in Baden-Württemberg e.V., Ostfildern (www.bildung-bw.de) und Fa. swiss PostSolutions GmbH, Bamberg (www.ghp.de): Unterweisungen für Qualitäts- und Umweltmanagementbeauftragte zu REACH (Chemikalienverordnung) und GHS (Globally Harmonized System).

 

DEKRA Akademie GmbH(www.dekra-akademie.de): Kurse für betriebserfahrene Manager in Qualitätsmanagement (ISO 9001:2008), Umweltmanagement (ISO 14001 und EMAS-III), Energiemanagement (ISO 50001:2011): jeweils für Fachkräfte und Beauftragte, Interner Auditor (ISO 19011:2011), Integration von Managementsystemen und Optimierung von Handbüchern, Einführung von Nachhaltigem Management. Kursprogramm und Termine finden Sie hier http://www.dekra-akademie.de/akademie/,navigation_id,122.html



TREVIRA AG (www.trevira.com) an den Standorten Bobingen und Guben: Ausbildung von internen Auditoren für Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagementsysteme

 

Bischof+Klein (www.bk-packaging.com): Bischof + Klein ist einer der führenden europäischen Komplettanbieter für flexible Verpackungen aus Kunststoff und Papier sowie für technische Folien. Die Energieteams der Standorte Lengerich/Westfalen und Konzell/Bayerischer Wald wurden zu Energiemanagementbeauftragten und internen Auditoren entsprechend ISO 50001:2011 ausgebildet.



IGBCE Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (www.igbce.de) hat einen aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter paritätisch besetzten Bundesarbeitskreis für Umweltschutz in der Lederwirtschaft gebildet. In Donaueschingen fand die Auftaktveranstaltung dieses Arbeitskreises statt. QUM consulting referierte während dieser  Veranstaltung über die gemachten Erfahrungen bezüglich der Einführung und Pflege von Umwelt- und Gesundheitsschutzmanagementsystemen.

 

NaturEnergie, regenerativer Stromanbieter aus Grenzach-Wyhlen bei Basel / Rheindelden (www.naturenergie.de). Das von Natur-Energie organisierte und vom Volker Angres, Leiter der ZDF Umweltredaktion moderierte NaturEnergie-Forum, wurde, so die berichtende Presse, durch die Referate von verschiedenen Wirtschaftsjornalisten, dem ehemaligen Trainer des SC Freiburg Volker Finke, Vertreter der Erzdiözese Freiburg und auch durch QUM consulting, zu einem prägenden und konstruktiven Beitrag im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit gekürt. Dabei ging es in erster Linie um die Sinnhaftigkeit und Notwendigkeit regenerativer Stromquellen.

 

Ebmpapst  St. Georgen GmbH & Co. KG (www.ebmpapst.com)

Durchführung von externen Lieferanten-Audits im Automotivbereich gem. VDA

 

Leidolt GmbH Gottmadingen

Einführung und Pflege des Qualitätsmanagementsystems nach ISO/TS 16949

 

Motor Challenge ein Pilot-Projekt der EU-Kommission:

(www.motor-challenge.de/de/teilnehmer/partner.php) Eine Schlüsselkomponente der Energie- und Umweltpolitik der EU.

QUM Consulting wirkt im externen Projektmanagement mit.

 

 

 

 

Kontakt- und Terminvereinbarung

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer oder E-Mail:

 

+49(0)7728 / 91 91 69 

 

E-Mail: info@asqum.de

 

 

Aktuelles

Zusammenstellung von hilfreichen Informationen in den Bereichen Umwelt- und Gesundheitsschutz sowie Qualitätssicherung